Forum Allgemeines Forum User stellen sich vor. Der Einsame

Post von Thinnurusc Graustein » 30.11.2021 17:00:15


Mein Name ist Thinnurusc Graustein,
bestimmt hat der ein oder andere schon einmal von mir gehört.
Doch seit ich mit meiner Familie nach Kroatien zog und für das Militär als Berater tätig wurde,
nahm das Leben meiner Familie, so wie das meine ein echt finsteren Lauf.

Meine Frau scheint mich sicherlich bereits vergessen zu haben und nicht damit zu rechnen das ich je wieder komme.
Immerhin ist es nun schon gut zehn Jahre her, seit mich das kroatische Militär für die Beratung ihrer Truppen auf die Inseln vor dem Festland "verschleppt" hat. Jahr für Jahr litt ich an einsamkeit auf diesen Insel umgeben von Menschen, welche ich wohl asl Kameraden betrachten sollte, doch eine solche Sprachbarriere ist kaum zu überwinden, wenn man aus Deutschland stammt und kaum oder garkeine Fremdsprache gelernt hat.

Seit einiger Zeit weis ich jedoch das mich nicht meine gesamte Familie abgeschrieben haben muss, denn meine kleine Tochter welche  nun sicherlich schon Volljährig sein sollte, schein vor nicht alt zu langer Zeit nach mir gesucht zu haben und ist dabei wohl einem guten Freund von mir über den Weg gelaufen. Dem guten alten Joe Taylor, welcher mich eines Tages in seinen Stab auf nahm, nach dem er eine der Insel auf denen ich stationiert war übernommen haben muss.
Doch der frieden nach seiner Übernahme währte nicht von langer Dauer.
Die Tec One Show nahm zu ihm Kontakt auf und von Zeit zu Zeit trudelten immer mehr Häftlinge mit einem überaus "wiederbelebenden" Virus auf dieser Insel ein. Kaum starben diese Häftlinge an Unterversorgung, Krankheiten oder weil sie sich die Schädel einschlugen, kamen diesen aus i-einem Grund wieder ins Leben zurück. Doch sie waren nicht mehr sie selbst! Nein sie waren lediglich ein Schatten ihrer selbst. Hungriger als die Ratten unter Paris und tötlicher als ein sibirischer Tiger. Sie waren plötzlich überall.
Doch wir hatten Glück im Unglück... so dachten wir zumindest.
Dieses Glück bestand darin, das die Forscher und Entwicker der Tec One Show eine bahnbrechende Entwicklung erreicht hatten.
Sie konnten Klone aus den Zellen der Gefangenen züchten und diese Klone, mit der Hilfe der Daten aus den Chips eines jeden Gefangenen zu jederzeit mit den passenden Erinnerungen aus dem vorherigen Leben füllen.
Es wirkte wie ein Wunder auch wenn diese Technik sichtlich nicht ausgereift schien.
Anfangs klangten die Gefangenen über häftige Magenkrämpfe und irrsinnige Kopfschmerzen welche von zerissenen Erinnerungen begleitet wurden.
Mittlerweile scheint diese Technik jedoch erpropter und er scheint nur noch einige kleine Mängel zu geben.
Ich bin mir allerdings sehr sicher, das diese Technik später nur dem Militär dienen soll.
Ich selbst habe mir nach den ersten vierzehn Monaten ebenfalls einen solchen Chip am Hinterkopf befestigen lassen, falls es mich auch mal erwischen sollte.
Dank meiner Tagebücher scheine ich jedoch bisher noch kein solches Ereignis geteilt zu haben.
 
...

oder fehlt mir womöglich ein Buch?
Eines weis ich!
Ich bin Thinnurusc Graustein, ehemaliger Soldat der deutschen Infanterie. Berater der kroatischen Armee im Rang eines Pukovnik
(z.D. Oberstleutnant) und unfreiwilliger Angestellter der Tec One Show welche die Dienste der kroatischen Armee in Anspruch nimmt.
Ich bin siebenunddreißig Jahre jung, Sternzeichen Krebs und habe Blutgruppe null positiv.
User avatar
Thinnurusc Graustein
Moderator
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Dabei seit: 2021-11-09 19:49:52